VWSK Jugend Saisonberichte

Saison 2022/2023

21. Januar 2023 – 12. Spieltag

 

A-Liga Mix:

U14: Moritz Bredlow

 

SG Nauheim/Groß-Gerau – Eintracht Wiesbaden II 1670:1689

Eintracht II setzt Siegesserie fort

Als Aufsteiger das Abenteuer A-Liga sehr zögerlich begonnen und im Laufe der Spielzeit als ernstzunehmendes Liga-Mitglied etabliert, so könnte man den Saisonverlauf des Teams Eintracht II beschreiben. Mit gestiegenem Selbstbewusstsein nach zwei Erfolgen nacheinander wurde die Siegesserie auch beim bisher zuhause mit 8:0 Punkten noch ungeschlagenen Team

SG Nauheim-Groß-Gerau II fortgesetzt. In einer jederzeit ausgeglichenen und daher spannenden Partie, in der alle 8 Akteure die Marke von 400 Holz überspielten, hatte die Eintracht am Ende 21 Holz mehr geräumt und insgesamt mit 19 Holz knapp die Nase vorn bei Ergebnissen des U14-Jugendlichen Moritz Bredlow, 408 Holz mit der kleinen Kugel, und seinen erwachsenen Teamkameraden, die mit der großen Kugel 449, 427 und 405 Holz erzielten. Die Gegner erzielten 434, 415, 413 und 408 Holz, allesamt ebenfalls mit der großen Kugel. Am kommenden Wochenende pausiert der Liga-Betrieb. Es stehen Pokalspiele und der letzte Spieltag der Jugendliga an, in dem von der Eintracht Moritz Bredlow für das U14-Team des KV Florstadt antreten und um die Qualifikation für die deutschen Meisterschaften kämpfen wird. Für das U18-Team Florstadts wird von der Eintracht Felix Nuhn an den Start gehen. Gut Holz!

14. Januar 2023 – 11. Spieltag

 

Hessenliga:

U23: Jonas Kraus

U18: Felix Nuhn

 

Eintracht Wiesbaden – KV Darmstadt 5152:5280

Eintracht trotz guter Leistung unterlegen

Bis zur Halbzeit konnte die Eintracht mit dem Tabellenzweiten der Hessenliga noch mithalten, obwohl deren Tagesbester phänomenale 966 Holz vorlegte. Mit 864 Holz des Mannschaftsführers und dem U18-Jugendlichen Felix Nuhn, der damit seine persönliche Bestleistung erzielte, sowie 827 von Jonas Kraus, der sich nach schwacher erster Bahn, 178, steigern konnte, betrug der Rückstand gerade mal 21 Holz, und der beste Wiesbadener sollte noch kommen. Mit 949 Holz überzeugte Eintrachts Bester, Pascal Röber, wie gewohnt, und auch mit 878 Holz konnte ein weiteres gutes Ergebnis beigesteuert werden. 770 Holz des dritten Schlussspielers reichten gegen die starken Darmstädter Ergebnisse 916, 911 und 877 Holz bei weitem nicht, um den verdienten Auswärtssieg des KV Darmstadt zu gefährden.

 

A-Liga Mix:

U14: Moritz Bredlow

 

Eintracht Wiesbaden II – KV Darmstadt III 1642:1638

Unfassbare Aufholjagd mit Sieg belohnt

Eine Kegelpartie der A-Liga dauert nun mal 400 Wurf, genauso wie ein Fußballspiel bekanntlich 90 Minuten dauert, zzgl. Nachspielzeit. Was bis zur Halbzeit, nach 200 absolvierten Wurf und einem Rückstand von 108 Holz, nach einem deutlichen Auswärtssieg der Gäste aus Darmstadt aussah, entwickelte sich mit den letzten zu spielenden Kugeln zu einem wahren Kegelkrimi. Nachdem die Gästespieler es am Ende verpassten, vor dem letzten Wurf abzuräumen, um nochmal auf`s volle Bild kegeln zu können, machte es Wiesbadens Tagesbester besser. Er traf mit seinen letzten drei Würfen zwei einzelne Kegel, drehte mit seinem allerletzten Wurf den Rückstand in eine Führung um und konnte somit den für die Eintracht so wichtigen Heimsieg sichern. Dabei erzielte er phänomenale 482 Holz und erzielte damit das bisher beste Saison-Heimergebnis aller Spieler der Liga. Dass letztendlich ein Heimsieg gefeiert werden konnte, lag auch an den guten bis sehr guten Ergebnissen der Teamkameraden. So präsentierte sich der U14-Jugendliche Moritz Bredlow mit starken 423 Holz als Schlussspieler nervenstark. Seine Mutter, die erst kürzlich mit dem Sportkegeln begann, erzielte mit 380 Holz eine neue persönliche Bestleistung. Nur der Mannschaftsführer blieb mit 357 Holz weit unter seinen Möglichkeiten. Warum trotz drei 400er-Ergebnissen und mit 380 Holz einem für die A-Liga immer noch ansprechendem vierten Ergebnis dieses Spiel für den bisherigen Tabellenzweiten KV Darmstadt 3 gegen den Aufsteiger aus Wiesbaden verloren ging, werden sich die Gäste vermutlich noch lange fragen. Der Eintracht kann das egal sein. Mit dem zweiten Sieg in Folge hat sich das Team EW2 im Abstiegskampf nun ein wenig Luft verschafft.

11. Januar 2023 – Nachholspiel vom 4. Spieltag

 

A-Liga Mix:

U23: Jonas Kraus

U18: Felix Nuhn

 

TSG Neu-Isenburg II – Eintracht Wiesbaden II 1394:1711

Eintracht mit Saison-Auswärtsrekord

So dicht liegen Freud und Leid beieinander. Nach der deutlichen Niederlage vor drei Tagen im Derby präsentierte sich das Team  Eintracht 2 beim Nachholspiel des 4. Spieltags am Mittwoch Abend wesentlich entschlossener und fegte beim Kellerduell der A-Liga 2 die überforderten Gastgeber aus Neu-Isenburg regelrecht aus deren Halle. Dabei erzielte ein Eintracht-Spieler mit 472 Holz, davon 170 im Abräumen, ein Spitzenergebnis. Felix Nuhn und sein Teampartner spielten auf den gar nicht leicht zu bespielenden Bahnen mit 426 und 439 Holz ebenfalls stark. Jonas Kraus blieb mit 374 Holz unter seinen Möglichkeiten, konnte sich aber dennoch über einen neuen Saison-Auswärtrekord seiner Mannschaft freuen, der dieses Mal endlich auch mal zum Sieg reichte. So kann's gerne weitergehen, am besten schon am kommenden Samstag gegen den KV Darmstadt 3.

7./8. Januar 2023 – 10. Spieltag

 

Hessenliga:

U18: Felix Nuhn

 

SG Schwanheim – Eintracht Wiesbaden 2565:4488

Eintracht 1 nimmt aus Schwanheim 2 Punkte und 1 Kegel mit

Das Verletzungspech auf Seiten der Gastgeber ermöglichte den zweiten Auswärtssieg der unter ihren Möglichkeiten spielenden Kegler aus der Kurstadt. Dem Mannschaftsführer gelang mit 859 noch das beste Eintracht-Ergebnis, während Eintrachts Schnittbester, Pascal Röber, mit 846 Holz erstmals in dieser Saison die 900er-Marke verfehlte. Felix Nuhn steuerte 770 und seine beiden Team-Kollegen 815 und 778 Holz bei. Da auch die Eintracht einen verletzungsbedingten Abbruch zu verzeichnen hatte, blieb das Zählwerk bei 4488 umgeworfenen Kegeln stehen. Einen Kegel davon nimmt Robert Kühr, dem das seltene Kunststück gelang, ihn mit seinem festen Wurf in zwei Teile zu zerlegen, als Souvenir mit nach Hause.

 

A-Liga Mix:

U14: Moritz Bredlow

 

VfR Wiesbaden II – Eintracht Wiesbaden II 1651:1476

Eintracht beim Derby gegen VfR chancenlos

Gegen die heimstarke zweite Mannschaft des VFR Wiesbaden war Eintrachts zweite Garnitur chancenlos. Drei von vier Akteuren der Gastgeber knackten mit 432, 425 und 423 Holz die 400er-Marke. Bei der Eintracht konnten nur einer mit 421 Holz und der U14-Jugendliche Moritz Bredlow mit 205 Holz auf  seiner zweiten Bahn überzeugen. Da Moritz jedoch auf seiner ersten Bahn gar nicht zu seinem Spiel fand, erzielte er insgesamt nur 363 Holz. Weitere Eintracht-Ergebnisse: 396 und 296 Holz. Diese Niederlage muss jetzt schnell aus den Köpfen raus, denn bereits am Mittwoch steht das wichtige Nachholspiel beim Tabellen-Nachbarn in Neu-Isenburg an.

17. Dezember 2022 – Nachholspiel vom 3. Spieltag

 

Hessenliga:

U18: Felix Nuhn

 

Eintracht Wiesbaden I – SG Schwanheim 4407:906

Eintracht siegt im Nachholspiel

Das Nachholspiel des 3. Spieltags, in dem nur ein Spieler der Gäste über die volle 200-Wurf-Distanz kegeln konnte, war für die Eintracht-Kegler schnell entschieden. Mit tollen 947 Holz erzielte der formstarke Sportwart Pascal Röber erneut Tagesbestleistung, dicht gefolgt vom Mannschaftsführer, 928 Holz. Wiesbadens U18-Kegler Felix Nuhn steuerte gute 860 Holz bei und auch seine weiteren Mitspieler knackten mit 852 und 809 Holz die 800er-Schallmauer und sorgten so für einen versöhnlichen Jahresabschluss.

11. Dezember 2022 – Verlegtes Heimspiel vom 7. Spieltag

 

A-Liga Mix:

U14: Moritz Bredlow

U23: Jonas Kraus

 

Eintracht Wiesbaden II – Blaulicht Bischofsheim 1571:1547

Eintracht feiert zweiten Heimsieg

Gegen den A-Liga-Tabellenzweiten stand dem Team Eintracht II auf dem Papier eine schwere Aufgabe bevor, die aber durch drei 400er der Gastgeber gegenüber mit 428 Holz nur einem 400er der Gäste erfolgreich auf der Kegelbahn gelöst werden konnte. Vorne erarbeiteten sich Moritz Bredlow, 407, mit seinem Clubkameraden, 419, einen Vorsprung von 47 Holz, den der sehr gut aufgelegte Jonas Kraus mit der Tagesbestleistung von 452 Holz erfolgreich verteidigte. So genügte das mit 293 Holz schwache Ergebnis seines Vaters, um den Heimerfolg mit 24 mehr erspielten Holz zu sichern.

4. Dezember 2022 – 9. Spieltag

 

A-Liga Mix:

U14: Moritz Bredlow

U23: Tim Heyer

 

Eintracht Wiesbaden II – Olympia Mörfelden IV 1585:1595

Eintracht nach großem Kampf wieder nicht belohnt

Erneut musste sich das Team Eintracht II nach 400 von jedem Team absolvierten Würfen knapp geschlagen geben, zuletzt mit 12, dieses Mal mit nur 10 Holz. In der Startachse überzeugten der U14-Jugendspieler Moritz Bredlow mit 401 und seine Mutter mit 361 Holz, persönliche Heim-Bestleistung. Mit 14 Miesen sollte die Schlussachse das Spiel noch drehen. Doch dem ehemaligen Sportwart gelang es mit 160 Holz auf der ersten Bahn nicht, seine keglerische Durststrecke zu durchbrechen, was gegen einen von Mörfeldens erfahrenen Top-Spielern, 232 Holz, die Vorentscheidung zugunsten der Gäste aus Mörfelden bedeutete. Mit der Einwechslung des EW-Ersatzspielers, einer der EW-Top-Spieler, aber derzeit angeschlagen, dessen Verletzung sich prompt beim ersten Wurf wieder bemerkbar machte, er sich dennoch aber durchkämpfte und mit 222 sogar 12 Holz Rückstand wettmachen konnte, gab es wieder Hoffnung, das Spiel noch gewinnen zu können. Und auch wegen Tim Heyer, der nach längerer Abwesenheit bei EW2 wieder einmal aushelfen konnte und mit 441 Holz das beste Eintracht-Ergebnis erzielte, keimte die Hoffnung auf einen Sieg weiter. Am Ende fehlten aber gerade mal nur noch 10 Holz zum Gleichstand. Zum wiederholten Mal erzielte der Gegner ein weitaus besseres Ergebnis, als vom bisherigen Schnitt zu erwarten war, was erneut eine knappe Eintracht-Niederlage und ein Abrutschen in der Tabelle auf einen der letzten Plätze zur Folge hat. Ziel muss es sein, aus den in diesem Jahr noch ausstehenden zwei Spielen noch mindestens zwei Punkte zu erzielen.

20. November 2022 – 8. Spieltag

 

A-Liga Mix:

U14: Moritz Bredlow

 

SKG Gräfenhausen IV – Eintracht Wiesbaden II 1722:1710

Furiose Aufholjagd der Eintracht nicht belohnt

Zum ersten Saison-Auswärtsspiel kam das Team Eintracht II mit Ergebnissen von starken 422 Holz des jungen Moritz Bredlow und mit 364 Holz, persönlicher Bestleistung seiner Mutter, gut in die Partie, musste aber aufgrund einer mit 473 glänzenden Leistung eines Heimakteurs einem mit

86 Holz recht hohen Rückstand hinterherlaufen. Die Eintracht-Schlussspieler holten mit 434 und überragenden 490 Holz, ebenfalls einer persönlichen Bestleistung vom Spieler des Tages, Holz um Holz zurück. Am Ende fehlten gerade mal nur noch 12 Holz zum Gleichstand. Tolle Leistung von EW II.

5. November 2022 – 7. Spieltag

 

Hessenliga:

U18: Felix Nuhn

 

Eintracht Wiesbaden – Blau-Weiß Bischofsheim 5028:5145

Heimdebüt mißglückt

Unerwartet spielte Bischofsheims bester Spieler in der Startachse und überzeugte dort mit starken 929 Holz. Die Eintracht hielt mit 873, 852 und 841 Holz von Felix Nuhn bei dessen 200-Wurf-Heimdebüt dagegen.
Beim Wechsel lag die Eintracht mit 3 Holz in Führung und mit Pascal Röber sollte der beste Eintracht-Spieler noch kommen. Pascal bestätigte seine diese Saison noch ungebrochene 900er-Serie und erreichte mit 929 Holz ebenso Tagesbestleistung, die jedoch zusammen mit 841 und 692 Holz seiner Teamkameraden nicht zum erhofften Heimsieg reichten.

29. Oktober 2022 – 6. Spieltag / Nachholspiel 1. Spieltag

 

Hessenliga:

U18: Felix Nuhn

 

GW Offenbach – Eintracht Wiesbaden 5446:4871

Beim Tabellenführer hingen für die Eintracht beim 200-Wurf-Debüt von Felix Nuhn die Trauben zu hoch

Erneut hatte das Team Eintracht Wiesbaden 1 einige Ausfälle zu verkraften, dieses Mal in der Begegnung beim ungeschlagenen Tabellenführer GW Offenbach. Vorne konnte ein Eintrachtler mit 873 Holz noch ganz gut mithalten, der andere steuerte 752 Holz bei. In der Mitte feierte das kürzlich 16 Jahre alt gewordene Eintracht-Talent Felix Nuhn mit 839 Holz sein 200-Wurf-Debüt, was vorher altersbedingt nicht möglich war. Das Zählwerk seines Teamkameraden zeigte dagegen nur 739 Holz. Das Spiel war zu diesem Zeitpunkt bereits entschieden aufgrund gewohnt starker Leistungen der Offenbacher Gastgeber. Daran konnte auch der furios aufspielende Tagesbeste, Sportwart Pascal Röber, mit phänomenalen 994 Holz nichts mehr ändern, zumal der eingesetzte 6. Spieler sein Spiel vorzeitig abbrechen musste. Nach drei Saisonspielen, allesamt auswärts, und 2:4 Punkten, hofft Eintracht 1 nächste Woche beim ersten Saison-Heimspiel auf einen Sieg und damit ein ausgeglichenes Punktekonto.

 

A-Liga Mixed:

U14: Moritz Bredlow

 

Eintracht Wiesbaden II – VfR Wiesbaden II 1349 :1491

EW II im Derby unterlegen

Zum Nachholspiel des ersten Spieltags traten im Wiesbadener Derby die zweiten Mannschaften der Teams Eintracht und VfR gegeneinander an.
Für Eintracht II spielten Moritz Bredlow, 385, und seine Eltern, 299 und 260, sowie ein Stammspieler der 1. Mannschaft, der mit 405 Holz Tagesbestleistung erzielte. Gegen einen mit 393, 385, 382 und 331 Holz ziemlich ausgeglichen spielenden Gegner gelangte man schnell ins Hintertreffen und konnte die Derbysieg-Serie der letzten Duelle gegen den benachbarten VfR leider nicht fortsetzen.

1. Oktober 2022 – 3. Spieltag

 

A-Liga Mixed:

U23: Tim Heyer, Jonas Kraus

U14: Moritz Bredlow

 

Eintracht Wiesbaden – SG Nauheim/Groß-Gerau II 1616:1553

Aufsteiger EW2 startet mit Heimsieg in das Abenteuer A-Liga

Nachdem das Team Eintracht Wiesbaden 2 beim Saisonstart letzte Woche personell bedingt nicht spielfähig war, fand sich an diesem Spielwochenende eine spielfähige Mannschaft, die als Aufsteiger die ersten beiden A-Liga-Punkte einfuhr. In der Startachse glänzte Moritz Bredlow mit der kleinen Kugel und 400 Holz neben seiner Mutter, die mit 333 Holz ihr Sportkegeldebüt feierte. Mit 733 zu 761 Holz war zur Hälfte des Spiels noch nichts verloren. In der Schlussachse drehten Jonas Kraus, 430, und Tim Heyer, starke 453 Holz, mächtig auf, stellten die Weichen schnell auf Sieg und sorgten so für einen erfolgreichen A-Liga-Heimstart.

24. September 2022 – 2. Spieltag

 

Hessenliga 200 Wurf:

U23: Tim Heyer

 

SG Arheilgen – Eintracht Wiesbaden 4985:4987

Eintracht triumphiert in letzter Minute

Das Team Eintracht Wiesbaden 1, welches am 1. Spieltag aufgrund einer Spielverlegung spielfrei hatte, startete erfolgreich in seine zweite Hessenliga-Saison hintereinander. Nach zwischenzeitlich fast hoffnungslosem Rückstand und ca. 5 Stunden Spielzeit entschied sich das Spiel erst nach 1.199 von 1.200 Würfen, als Eintrachts Bester, Sportwart Pascal Röber, sehr starke 904 Holz, nach verkorkstem Anwurf und 2 Holz Rückstand  im zweiten Versuch die richtige Gasse sauber traf und 3 Holz holte. Dass es am Ende nach großem Rückstand von ca. 160 Holz überhaupt noch einmal spannend wurde, lag auch an seinem Teampartner, der zwei Bahnen nebenan nach schwachem Beginn auf der dritten Bahn wie entfesselt spielte, grandiose 258 hinlegte, sein Spiel nervenstark mit 864 Holz beendete, und damit zusammen mit Pascal einen 136-Holz-Rückstand aufgeholt und so erheblich zum vielumjubelten Auswärtssieg beigetragen hatte. Bis dahin ging es hin und her. Die Startachse mit 862 und Tim Heyer, 811, holte nach anfänglichem Rückstand Holz um Holz auf und übergab mit 22 Holz Vorsprung an die schwache Mittelachse, die mit 815 und 731 viele Hölzer verlor. Am Ende stand ein Team-Sieg des Willens und mal wieder der Erkenntnis, dass kein Wurf verschenkt werden darf, sondern um jedes Holz gekämpft werden muss. So kann es gerne weitergehen, beim nächsten Spiel am 8.10., dann zuhause gegen Schwanheim. Ein ganz spezieller Dank geht heute an Tim Heyer, dessen Studiengang ihn leider von Wiesbaden wegführt. Auf ihn konnte man sich immer verlassen, und er war mit seinen Leistungen erheblich an Eintracht-Erfolgen beteiligt.

17. September 2022 – 1. Spieltag

 

Hessenliga 200 Wurf:

Eintracht Wiesbaden spielfrei

 

A-Liga Mixed 100 Wurf:

Gegner VfR Wiesbaden kann nicht antreten. Spiel verlegt auf den 29.10.2022, 16:45 Uhr.

Jugend Förderzentrum

Verein Wiesbadener Sportkegler 1921 e.V.

Konrad-Adenauer-Ring 55

65187 Wiesbaden

Tel. 0611/808045

vwsk@vwsk.de

www.vwsk.de

Besucher:

Druckversion | Sitemap
© Verein Wiesbadener Sportkegler 1921 e.V. · Jugendabteilung